WELPENAUFZUCHT



Wir züchten Berner Sennenhunde im SSV der dem VDH/F.C.I. angeschlossen ist.

Unser Ziel ist es, gesunde, wesensfeste, dem Rassestandart entsprechende und vor allem langlebige Berner zu züchten. Alles was wir dazu beitragen können, tun wir auch. Auf der Suche des passenden Deckrüden sind wir schon sehr wählerisch. Er soll nicht nur schön aussehen sondern vor allem durch sein Wesen und das Alter seiner Vorfahren bestechen.

Die Welpen werden bei uns im Wohnbereich geboren und verbringen auch die gesamte Welpenzeit bei uns zwischen Welpenzimmer und den gesamten Wohnraum. Angst vor dem Staubsauger oder Topfgeklapper haben die Hunde genau so wenig wie vor allen anderen Haushaltgeräuschen. Natürlich dürfen die Welpen auch den Garten in Beschlag nehmen, wenn sie alt genug dazu sind. Im Garten ist extra für die Welpen eine Spielwiese mit diversen Geräten, wie Tunnel, Wippe, verschiedene Untergründe und Klettermöglichkeiten, aufgebaut. Wir fahren regelmäßig Auto mit den kleinen damit sie auch das kennen.

Ernährt werden unsere Welpen von anfang an roh. Das Fleisch wird natürlich die erste Zeit durch den Fleischwolf gedreht. Obst, Gemüse, Nudeln und ähnliches bekommen die Welpen auch schon mit unter das Fleisch. Bis zum Alter von 9 Wochen bekommen die Welpen auch noch eine Milchmalzeit (Grießbrei) angeboten. Da ich weiß, dass einige Menschen sich die Rohfütterung nicht zutrauen, bekommen die Welpen zur Gewöhnung auch mal Trockenfutter oder Dosenfutter im Wechsel.

Im Alter von 3, 5, und 7 Wochen werden die Welpen entwurmt und im Alter von 8 Wochen bekommen sie ihre erste Impfung und werden gechipt. Wenn all das geschafft und der Wurf vom Zuchtwart abgenommen ist, dürfen die Welpen nach und nach in ihr neues zu Hause umziehen.

Eine Bedingung stellen wir allerdings an die zukünftigen Hundeeltern. Wir geben keinen unserer Schützlinge an Menschen ab, wo der Hund sein Dasein in einem Zwinger oder ausgegränzt von seinem Menschenrudel gehalten wird. Wir erwarten, dass unsere Hunde gleichwertige Familienmitglieder werden. Der Berner Sennenhund ist für Zwingerhaltung nicht geeignet. Er braucht den Kontakt zu seinen Menschen und darf nicht ausgegrenzt werden. Auch Nachts möchte der Berner auf sein Menschenrudel aufpassen können.

Sind die Welpen dann in ihr neues zu Hause umgezogen, liegt uns sehr viel daran den Kontakt zu den neuen Familien wenigstens ein ganzes Hundeleben lang aufrecht zu erhalten. Wir stehen gern jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Auch wenn unsere Welpenkäufer mal Urlaub ohne Hund machen möchten, dürfen unsere ehemaligen Welpen gern bei uns Urlaub machen.